Ab März wird ein neuer Dortmund-Tatort gedreht

Bild: WDR/Markus Tedeskino

Der vierte Fall vom neuen Tatort Dortmund ist gerade erst gesendet und schon rennen Jörg Hartmann, Anna Schudt, Stefan Konarske und Aylin Tezel wieder vor die Kamera um eine neue Folge zu drehen. Die Kommissare Faber, Bönisch, Kossik und Dalay bekommen es in ihrem neuen Fall mit dem braunen Sumpf zu tun.

Ab Mitte März soll der fünfte Dortmund Tatort gedreht werden. Vorläufiger Arbeitstitel der Folge ist “Hydra”. Diesmal soll es nicht um das Schicksal von Fabers Familie gehen, sondern um den Bruder des jungen Ermittlers Daniel Kossik. Er muss feststellen, dass sein Bruder in das Neonazi-Milieu abgerutscht ist. Das bringt für ihn eine zusätzliche Belastung mit sich, denn er hat ja auch noch mit seiner Freundin Nora Dalay ein paar Fragen wegen der Schwangerschaft zu klären.

Nach vier Folgen wird sich der Dortmund Tatort in der fünften Folge offenbar in eine neue Richtung entwickeln. Darauf dürfen die Fans gespannt sein. Wann sie den Tatort allerdings zu sehen bekommen steht noch nicht fest. Erst einmal muss das Buch noch fertig geschrieben werden, damit im März dann mit den Dreharbeiten begonnen werden kann.

Quelle: tatort-blog.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>