Am Freitag schwarz – ein absolutes Highlight!

Von Nicolas Sender

Der frühere Investmentbanker Jason saß zwei Jahre im Gefängnis – wegen unlauterer Finanztransaktionen. Jetzt bekommt er als Starthilfe in ein normales Leben den Auftrag, dubiose Vorgänge bei einer Wall-Street-Firma aufzuklären. Ein junger Trader ist unter rätselhaften Umständen bei einem Bootsunglück ums Leben gekommen. Als sich Jason mit dem Fall beschäftigt, gerät er ins Visier der Verbrecher …

Michael Sears war, genau wie sein Protagonist, selbst Managing Director bei zwei Wall-Street-Unternehmen, bevor der in diesem Jahr seine Autorenkarriere begann. Als Insider erzählt er in einem packenden Krimi von der Wall Street. Das Buch bietet, neben erstklassiger Unterhaltung, auch einen spannenden Insider-Einblick in die korrupten Machenschaften ganz oben in der Finanzwelt. Dabei langweilt Sears den Leser keineswegs mit finanztechnischen Problemen oder dergleichen, sondern erzählt von der menschlichen Seite und zeigt auf, wie die Wall Street und ihre Leute „ticken“.

„Am Freitag schwarz“ hat alles, was man von einem guten Buch erwartet: eine gute und spannende Story, interessante Personen und einen angenehmen Schreibstil. Michael Sears hat einen erstklassigen Debütroman geschrieben, der hoffentlich nicht der letzte sein wird. Absolutes Highlight in diesem Jahr!

Info Michael Sears: Am Freitag schwarz, dtv Verlag, 432 Seiten, 9,95 Euro, ISBN: 978-3-423-21409-4

1 comment
  1. Pingback: Eure Tipps #4 :: krimizeitschrift.de | krimizeitschrift.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>