“Jedes meiner Bücher ist mir ans Herz gewachsen.”

Der nächste Tannenberg Krimi erscheint im Juni 2012. Über die Zukunft der Tannenberg-Krimis ging es auch in unserem Interview mit Autor Bernd Franzinger. Er hat unter anderem verraten um was es in der neuen Folge geht… 

Herr Franzinger, erinnern Sie sich noch wie Ihnen die Idee zum ersten Tannenberg-Krimi kam? Die Idee muss schon sehr lange in mir geschlummert haben, denn die Geschichte der “Pilzsaison” ist damals förmlich aus mir herausgesprudelt. Als leidenschaftlicher Pilzsammler verfügte ich über das nötige Fachwissen – und den Namen meines Protagonisten hatte ich auch schnell gefunden, schließlich gibt’s im Pfälzer Wald viele Tannen und viele Berge…

Gibt es Dinge, die Tannenberg mit Ihnen gemeinsam hat? Ich denke, dass jeder Schriftsteller Attribute seines eigenen Persönlichkeitsprofils auf mehrere seiner Figuren verteilt. Von mir steckt etwas in Tannenberg, aber auch einiges in seinem Freund Dr. Schönthaler oder seinem Vater Jacob.

Sie haben mittlerweile elf Folgen geschrieben, gefällt Ihnen eine davon besonders gut? Diese Frage kann ich leider nicht beantworten, denn jedes meiner Bücher ist mir ans Herz gewachsen. Wenn Sie einen Vater danach fragen, welches seiner Kinder er am liebsten hat, werden Sie auch keine Antwort von ihm erhalten.

Die Tannenberg-Romane spielen alle in Ihrer Heimat. War das für Sie selbstverständlich oder gab es noch einen anderen Ort, der für Sie als Schauplatz für Ihre Krimis in Frage gekommen wäre? Nein, es war von vornherein klar, dass meine Krimis in meiner geliebten Heimat angesiedelt werden. Diese Festlegung hatte mehrere Vorteile: direkte, kurze Wege bei der Recherche, Authentizität der Geschichten, Figuren und Handlungsorte, Zeitersparnis…

Können sich Ihre Leser denn auf neue Geschichten von Tannenberg freuen? Ja, es wir mindestens 15 ‘Tannenbergs’ geben. Und danach schauen wir mal…

Verraten Sie uns um was es in der nächsten Folge geht? In Tannenbergs 12.Fall wird er mit Verbrechern in der ihm völlig fremden Welt der (angeblich) sozialen Netzwerke konfrontiert. Es wird mein möglicherweise spannendstes Buch und erscheint im Juli 2012. Einen Titel hat das Buch natürlich auch schon – aber der wird noch nicht verraten.

Vielen Dank für das Interview, Herr Franzinger!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>