Bis es dunkel wird | Kevin Brooks | Rezension

Nach seinem letzten Fall muss John Craine eine Weile aus der Stadt verschwinden. Er nutzt die Gelegenheit, nach Hale Island zu fahren, wo er als Kind oft mit seinen Eltern die Wochenenden verbracht hat. Jetzt ist das große Hotel Victoria Hall halb verfallen. Doch John geht es ohnehin nicht um Badeurlaub. Als sein Vater sich vor neunzehn Jahren umbrachte, hatte er ein Verhältnis mit einer jungen Frau, Serina Mayo, die jetzt mit ihrer neunzehnjährigen Tochter Robyn in der Nähe von Hale Island lebt. John findet heraus, dass Robyn ein Junkie ist und sich mit ein paar sehr zwielichtigen Gestalten eingelassen hat. Dann entdeckt John in einem alten Bunker am Strand eine Tote. Als er die Polizei zum Bunker führt, ist die Leiche jedoch verschwunden.

“Bis es dunkel wird” ist der zweite Roman um den Privatdedektiv John Craine, der – psychisch ziemlich am Ende – versucht, seine Vergangenheit aufzuarbeiten und Kontakt zur Geliebten seines Vaters und deren Tochter Robyn aufzunehmen. Durch Zufall findet er eine Tote, die allerdings wieder verschwunden ist, als er mit der Polizei zum Fundort der Leiche zurückkehrt.

Obwohl es sich um den 2. Band um Craine handelt, ist es nicht zwingend erforderlich auch das Vorgängerbuch “Schlafende Geister” gelesen zu haben, in Rückblenden erzählt der Autor vom früheren Fall und den Umständen, die zu dem beinahe Zusammenbruch Craines führten. Die Figur Craines steht eindeutig im Mittelpunkt des Romans, sein innerer Dialog mit seiner verstorbenen Frau, deren gewaltsamen Tod er auch nach 10 Jahren nicht verarbeitet hat, hilft dem Leser Craines Handlungsweise zu verstehen. Dennoch kommt der Kriminalfall nicht zu kurz, geschickt führt uns der Autor durch die Handlung, lässt den Leser Schritt für Schritt an der Auflösung teilhaben. Craine kommt Kriminellen auf die Spur, die in dem idyllischen Badeort niemand vermutet hätte und die seine psychischen Probleme gnadenlos ausnutzen.
Ein sehr intelligenter, nicht ganz einfach zu lesender Krimi in der Ich-Form, den ich Lesern die gern einen englischen Krimi lesen, absolut empfehlen kann.

Info Kevin Brooks: Bis es dunkel wird, dtv-Verlag, 400 Seiten, 9,95 Euro, ISBN: 3-423-21431-7

Auch als eBook erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>