Blutiger Regen | Charlotte Kern | Rezension

Charlotte Kern ist das Pseudonym einen neuen deutschen Krimi-Autorin, die im Juli ihren Debüt-Krimi Blutiger Regen veröffentlichte. Sie widmet sich gleich in ihrem ersten Roman einem heiß diskutierten Thema: Stuttgart 21.

Inhalt

Zwei ermordete Pizzeriabesitzer. Ein Fünfzehnjähriger auf der Flucht. Ein toter Millionär im Pool seiner Villa. Die schwäbische Region wird von mehreren grausamen Verbrechen erschüttert. Journalistin Leonie Hausmann und Kommissar Fabian Grundmann ermitteln in einem Fall, der sie in die Untiefen der kalabrischen Mafia führt und bis zum Äußersten gehen lässt. Auch wenn sie sich selbst dabei in höchste Gefahr bringen …”

Meine Meinung

Der Klappentext verspricht eine Menge Spannung. Allerdings konnte weder der Titel noch der Klappentext seine Versprechung wahr machen. Der Schreibstil wirkt routiniert, aber für mein Gefühl wurde hier einfach an zu vielen verschiedenen “Baustellen” geschrieben.

 Wir haben auf der einen Ecke die Ermordung der Pizzabesitzer, dann lernen wir in einem anderen Handlungsstrang Leonie Hausmann kennen. Ich bin wirklich immer ein Verfechter von privaten Informationen zu den Ermittlern, doch hier ging es mir zum Teil einfach etwas zu viel um das Privatleben von Leonie Hausmann. Ich für meinen Teil wäre auch zufrieden gewesen, wenn man bei diesen Ausführungen etwas gespart hätte. Einige Eckdaten sind immer wichtig, aber auf das Auftreten von  Leanders Vater hätte ich verzichten können.

Was mir gut gefallen hat, waren die Beschreibungen von Stuttgart und Umgebung. Die Autorin ist eine Stadtkennerin und das Thema Stuttgart 21 war als Rahmenprogramm gut ausgearbeitet.

Besonders gut gefallen hat mir der Mops von Frau Deringer. Frauchen und Hund wurden sehr gut angelegt, besonders der schwäbische Dialekt von Frau Deringer hat für mich das Buch bereichert.

Es hat sich flüssig lesen lassen und ich würde glatt noch mal einen weiteren Teil antesten, sollte die Autorin einen weiteren Band mit Leonie Hausmann und Kommissar Grundmann planen. Ich bin gespannt ob dann vielleicht der “Fall” beim nächsten Band etwas mehr in den Vordergrund rückt.

Fazit

Der Fall an sich hat schon seine spannenden Momente, aber im Großen und Ganzen konnte mich das Buch nicht wirklich überzeugen. Es hat mich unterhalten, aber ich befürchte es wird mir nicht lange in Erinnerung bleiben.

Info

  • Deutscher Titel: Blutiger Regen
  • Autorin: Charlotte Kern
  • Verlag: Fischer Taschenbuch
  • Erscheinungstermin: 25. Juli 2013
  • Seiten: 348
  • ISBN: 978-3-596-18931-1
  • Preis: 9,99 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>