Lesetipp: Böser Wolf von Nele Neuhaus

„Böser Wolf” von Nele Neuhaus ist der sechste Fall für das Ermittlerduo Pia Kirchhoff und Oliver von Bodenstein. Wie immer spielt der Fall im Taunus. Ein totes Mädchen wird im Wasser des Mains aufgefunden. In der Nähe sind jugendliche Komasäufer, die aber abstreiten, sie zu kennen. Die Ermittler erinnern sich an einen ungelösten Fall vor zehn Jahren. Damals wurde ein Anwalt für den Mord verantwortlich gemacht. Er lebt inzwischen in einer Wohnwagenferienkolonie und wartet sehnsüchtig auf ein junges Mädchen, das ihn besucht.

Die bekannte Fernsehmoderatorin Hanna Herzmann hat derweil andere Probleme, als sich herausstellt, dass sie ihre Gäste im TV lächerlich macht. Dabei ist sie an einer großen Sache dran. Sie wird überfallen, brutal vergewaltigt und überlebt nur knapp.

Auch beim Hofheimer K11 gibt es Neues: Oliver kommt wieder zurück ins Team, ein Exkollege taucht als interner Ermittler auf und die Staatsanwälte versuchen, sich gegenseitig zu übertrumpfen. Pia trifft bei einem Klassentreffen eine frühere Freundin wieder, die nach einigen Jahren im Ausland nun mit ihrer Familie bei ihren Schwiegereltern wohnt, die den Verein Sonnenkinder betreiben, der Frauen und Kinder in Not aufnimmt. Außerdem bekommt sie Besuch von Lilly, der Enkeltochter ihres Lebensgefährten Christoph und bekommt dadurch einen ganz neuen Bezug zu Kindern. Denn um Kinder und ihre Verletzlichkeit geht es immer wieder in den verschiedenen Handlungssträngen.

„Böser Wolf” hat neben einer spannenden Krimihandlung eine gesellschaftspolitische Note: es geht um Kindesmissbrauch und wie es Tätern gelingt, ihr Tun zu verschleiern.
Die verschiedenen Handlungsstränge vereinen sich zu einer sehr spannenden Handlung, die den Leser an das Buch fesselt. Die Geschichte hat mich derart in ihren Bann gezogen, so dass die knapp 500 Seiten viel zu schnell gelesen waren. Dabei sind die Personen wie immer bei Neuhaus plausibel und gut ausgearbeitet dargestellt.

Ich kenne bisher nur einen Fall aus der Reihe, deshlab waren mir die Figuren und ihre Entwicklung nicht so ganz geläufig – hier ist es sicher sinnvoller, der Reihe nach zu lesen.

Fazit: Die Krimis von Nele Neuhaus führen in unserer Bücherei die Liste der Vorbestellungen an – aus gutem Grund. Wer einen spannenden aktuellen Fall kombiniert mit der gut dargestellten Lebensgeschichte der Ermittler miterleben will, der wird mit „Böser Wolf” fesselnde Lesestunden verbringen.

Info Nele Neuhaus: Böser Wolf, Ullstein, 480 Seiten, 19,99 Euro, ISBN: 9783550080166

1 comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>