eBook-Tipp: Friesenfeuer

Von Nicole Dony

Friesenfeuer spielt in der norddeutschen Provinz irgendwo zwischen Greetsiel und Norddeich. Paulina lebt nach einer unglücklichen Trennung mit ihrer Schwester Ellen vorübergehend in einem kleinen norddeutschen Dorf. Ellen bereitet ihr zusehends Kopfzerbrechen, verschwindet sie doch immer wieder tagelang. So ist es auch diesesmal – nur das Ellen sich diesmal nicht bei ihr meldet. Krank vor Sorge trifft Sie durch Zufall die Journalistin Jeanette, mit der sie sich rasch anfreundet. Diese hilft ihr bei der Suche nach ihrer Schwester und beide geraten zunehmend in Schwierigkeiten, als sie Ellen bei einer Sekte wiederfinden

Mehr braucht es nicht – Schuchardt schafft es in nur 87 Seiten ein fantastisches und absolut lesenswertes Buch zu schreiben. Gleich zu Beginn wird man durch ihre bildhafte Schreibweise von der düsteren Stimmung eingefangen – genauso wie man sich Norddeutschland bei Regen und Sturm vorstellt.

Ihre beiden Handlungsstränge – die eigentliche Geschichte und dazu die Ermordung des britischen Soldaten im Deich finden hervorragend zusammen und haben in der Berichterstattung an Jeanettes Tante ein gutes Ende.

Es war mein erster Roman von Schuchardt und ich kann ihn wärmstens empfehlen!

Info Edna Schuchart: Friesenfeuer, eBook, Klarant Verlag, ca. 160 Seiten, 6,99 Euro, ISBN: 3-943838-96-X

1 comment
  1. Pingback: Friesentod | Edna Schuchardt | Rezension | krimizeitschrift.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>