Ein allzu braves Mädchen – Krimi-Debüt von Andrea Sawatzki

Von Sonja Terdevci

Andrea Sawatzki ist vielen Krimi-Freunden sicherlich schon als Tatort-Kommissarin bekannt. Als Schauspielerin hat sie sich längst einen Namen gemacht, jetzt hat sie sich auch als Autorin versucht. Ihr Debüt “Ein allzu braves Mädchen” ist ihr bestens gelungen.

Der Roman ist leider mit unter 200 Seiten nicht besonders dick und somit schnell gelesen. Dennoch hat Sawatzki es geschafft, mich sehr an ihr Buch zu fesseln.

Es geht im Buch um den Mord an einem 71 Jahre alten Mann. Er wird tot in seiner Wohnung gefunden und es stellt sich bald heraus, dass er umgebracht wurde. Zugleich findet man in einem Wald eine verstörte Frau, die nicht redet und offensichtlich etwas Schlimmes erlebt haben muss. Sie wird in die Psychiatrische Klinik eingewiesen, wo die zuständige Therapeutin mit viel Geduld und Feingefühl versucht, zu der jungen Frau durchzudringen. Als es ihr gelingt, erzählt die Patientin von ihrem Leben, und das verlief bisher sehr tragisch.

Langsam werden die beiden Handlungsstränge – die junge Frau in der Klinik und der ermordete ältere Mann – zusammengefügt. Wer einen spannenden Krimi oder gar Thriller erwartet, wird enttäuscht werden. Das Buch ist unglaublich fesselnd, aber Spannung, wie man sie von einem Krimi erwartet, ist nicht vorhanden. Das Buch fesselt durch die Tragik, durch die unglaubliche Geschichte und das psychologische Gespür und nicht zuletzt durch den angenehmen Schreibstil der Autorin.

Mich hat der Roman von Sawatzki trotzdem sehr positiv überrascht, auch wenn es keinen typischen Kriminalfall gibt. Doch ich hoffe sehr, dass es einen zweiten Roman der Autorin geben wird (der dann aber gerne etwas dicker sein darf).

Info Andrea Sawatzki: Ein allzu braves Mädchen, Piper Verlag, 176 Seiten, 16,99 Euro, ISBN: 3-492-05566-4

Auch als eBook erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>