Erwartung | Jussi Adler-Olsen | Rezension

Die Fälle für Carl Morck und sein Sonderdezernat Q begeistern seit Jahren Krimifans auf der ganzen Welt. Auch der neue Fall für das Ermittlerteam aus Kopenhagen hat die Bestsellerlisten im Sturm erobert.

Inhalt

Marco ist fünfzehn und hasst sein Leben in einem Clan,dessen Mitglieder von ihrem gewalttätigen und zynischen Anführer Zola in die Kriminalität gezwungen werden. Als er sein Sklavendasein nicht mehr aushält und flieht, stößt er ganz in der Nähe von Zolas Wohnsitz auf eine Männerleiche … Die Suche nach dem Mörder führt Carl, Assad, Rose und Gordon, den Neuen im Sonderdezernat Q, tief hinein in das Netzwerk der Kopenhagener Unterwelt, in den Sumpf von Korruption und schweren Verbrechen in Politik und Finanzwelt– und sie zieht Kreise bis in den afrikanischen Dschungel.

Meine Meinung

Im neuen Fall ändert sich einiges in Carl’s Umfeld – privat und beruflich. Ich möchte nicht spoilern und werde deshalb nichts Näheres verraten, aber ihn beschäftigen verschiedenste Probleme. Ein weiteres kommt hinzu, als Rose einen neuen Fall aufstöbert, der sich immer weiter entfaltet und immer größere Kreise schlägt.

Carl und sein Team tappen bei ihren Ermittlungen in vielen Fragen lange Zeit im Dunkeln, während der Leser längst informiert ist. Jussi Adler-Olsen hat sich entschieden auch aus Sicht der Verbrecher zu erzählen, was interessante Gesichtspunkte hervorbringt, aber leider auch viel verrät und der Geschichte an Spannung nimmt.

Anfangs wird dieser „Mängel“ durch spannende Verfolgungsjagden ausgeglichen, die sich mit der Zeit aber nur noch in verschiedensten Variationen wiederholen. Der einstige Effekt verliert so schnell an Wirkung.

In Folge dessen nimmt die Spannung im Verlauf der Handlung ab. Erst am Ende steigt die Spannungskurve noch einmal an, wenn ein paar wenige offene Fragen geklärt werden.

Nebenbei liefert der Fall Fans des Sonderdezernat Q natürlich wieder kleine Randerzählungen über die Ermittler und das Privatleben von Carl. Diese Storys sind aufgrund der bereits erwähnten Veränderungen diesmal natürlich besonders interessant.

Fazit

Wer Verfolgungsjagden nicht mag, wird mit diesem Krimi Probleme haben. Und auch Krimifans, denen Spannung wichtig ist, müssen das Buch nicht unbedingt lesen. Von mir gibt es deshalb nur 3 Sterne und lediglich eine Leseempfehlung für Fans der Reihe.

Info

  • Deutscher Titel: Erwartung
  • Original Titel: Marco effekten
  • Autorin: Jussi Adler-Olsen
  • Übersetzer: Hannes Thiess
  • Verlag: dtv Verlag
  • Erscheinungstermin: 13. September 2013
  • Seiten: 576
  • ISBN: 978-3423280204
  • Preis: 19,90 Euro
1 comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>