Hebammenmord – die Vergangenheit holt dich ein

hebammenmordMit Hebammenmord hat Susanne Ptak einen weiteren Ostfrieslandkrimi mit Suchtpotential geschrieben. Nach dem Mord an einer alten Frau kommen die Kommissare Annika und Werner Harms einer Geschichte auf die Spur, deren Verstrickungen mehrere Jahrzehnte in die Vergangenheit zurückreichen. Es geschehen noch weitere Verbrechen die alle eine Gemeinsamkeit zu haben scheinen: Die Opfer waren früher alle Hebammen. Scheinbar will sich jemand für ein Unrecht rächen, was vor langer Zeit in der Vergangenheit geschehen ist.

Auch den neuen Roman von Susanne Ptak zeichnet die tiefe Liebe und Verbundenheit zu Ostfriesland aus. Die junge Kommissarin Annika Harms lässt sich aus ihrer Wahlheimat Hannover zurück in ihre Heimatstadt Leer versetzen und arbeitet prompt und beinahe gegen ihren Willen mir ihrem Vater Werner Harms zusammen. Da sie alle Verbindungen zu den Freunden und Bekannten ihrer Kindheit abgebrochen hat, muss sie sich erst wieder ein neues Leben in Leer aufbauen. Hierbei nimmt der Leser teil und fühlt sich trotz der Morde und Verbrechen schnell in der idyllischen Kleinstadtatmosphäre Leers wohl.

Um diesen Effekt zu erreichen setzt Susanne Ptak vor allem auf Dialoge. Es gibt keine ausgefeilten Landschafts- und Personenbeschreibungen, sondern die Kommunikation der Menschen untereinander steht im Vordergrund. Das Miteinander der Einheimischen, ihre Lebensgewohnheiten und ihre herzliche Offenheit werden hierdurch besonders deutlich. Das Leben der Landwirte kommt ebenso zur Sprache wie die köstlichen Gerichte der Region, die dank der Rezepte am Ende des Buches sogar nachgekocht werden können. Durch diese Elemente klingen immer wieder Heimatverbundenheit und ein Wissen um die ostfriesische Seele an.

Vor diesem Hintergrund spielt sich dann der eigentliche Kriminalfall ab. Susanne Ptak versteht es, verschiedene Handlungsstränge zu knüpfen und diese auf spannende Weise miteinander zu verweben. Die Kommissare sind sympathisch und die Suche nach dem Mörder ist dank der zahlreichen Verdächtigen durchweg aufregend. Zwar sind nicht alle Ideen dieses Romans originell und außergewöhnlich, doch die Handlung ist immer packend und von subtiler Spannung. Der Leser bekommt genug Hinweise, um selbst miträtseln zu können, kann sich aber auf Wunsch auch vollkommen überraschen lassen.

Fazit: Hebammenmord ist ein liebevoll und klug gestalteter Krimi, der vor allem durch seine Spannung und den Einblick in die ostfriesische Lebenswelt begeistert.

4 sterneAlle wichtigen Infos zum Buch:

“Hebammenmord” von Susanne Ptak ist im Klarant Verlag erschienen. Das Buch ist als eBook für 3,99€ erhältlich.

Kindle-Leser können es hier bestellen!

3 comments
  1. Chattys Bücherblog

    Das Buch hat mich von der ersten bis zur letzten Seiten in seinen Bann gezogen. Ich wollte nur noch lesen, lesen, lesen. Und ich habe den Krimi nicht nur gelesen, ich habe ihn regelrecht verschlungen.
    Danke für diesen Lesegenuss!

  2. Ein sehr spannender und emotionaler Krimi aus Ostfriesland. Volle Leseempfehlung von mir. Susanne Ptak hat die Balance zwischen Mord und Polizei Arbeit sehr gut beschrieben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>