Krimitipp: Siebenschön von Judith Winter

Für den dtv Verlag ist Judith Winter “die neue Stimme der deutschen Spannungsliteratur”. Ihr Debüt “Siebenschön” ist der Auftakt einer Krimiserie und wie ich finde äußerst gelungen!

Inhalt

Von einem anonymen Briefeschreiber in eine verlassene Lagerhalle bei Frankfurt gelockt, entdeckt ein Ehepaar eine Frauenleiche. Die Unbekannte wurde bei lebendigen Leib zersägt, bei der Leiche finden sich gemahlene Farnsamen und ein halb verwester Katzenkadaver.

Was die Abteilung für Kapitaldelikte der Zentralen Kriminaldirektion Frankfurt am Main zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnt: Die Frau ist bereits das vierte Opfer eines Serienkillers, der seine Morde als bizarre Themenwelten inszeniert und dabei eine Detailbesessenheit an den Tag legt, die selbst abgebrühte Ermittler erschaudern lässt. Und noch ist sein schauerliches Werk nicht vollendet …

Die beiden ehrgeizigen jungen Kommissarinnen Emilia Capelli und Mai Zhou müssen ihre gegenseitige Abneigung überwinden um diese Mordserie aufzuklären, denn schließlich geht es um Menschenleben – und um ihre Karriere.

Meine Meinung

„Siebenschön“ ist das gelungene Krimidebüt von Judith Winter. Die Autorin hat Psychologie studiert und man merkt ihrer Figurenzeichnung an, dass sie sich gut in unterschiedlichste Menschen hineinversetzen kann. Der Krimi spielt in Frankfurt und auch wenn es kein typischer Regionalkrimi ist, kommt einiges von der Frankfurter Atmosphäre rüber. Der Fall um den es geht, ist der eines Serienmörders, der seine Opfer nach einem nur ihm verständlichen Schema auswählt und als bizarr drapierte Leichen der Polizei darbietet. Dazu schickt er scheinbar Unbeteiligten im Vorfeld verschlüsselte Hinweisbriefe auf die Morde. Wo ist der Zusammenhang? Dieses Rätsel klärt sich nach und nach auf, was für mich sehr spannend war. Man begleitet ein ungewöhnliches Kommissarinnenteam durch die Ermittlungen: Die junge Halbchinesin Mai Zhou und die sizilianischstämmige Emilia Capelli sind ein neu zusammengestelltes Team und müssen erst zu einander finden. Die beiden Charaktere hat die Autorin sehr authentisch dargestellt und ich würde gerne weitere Fälle mit den beiden lesen. Gut gefällt mir auch, dass durch die Thematik die Frage nach Schuld und dem Umgang damit thematisiert wird. Das Buch lässt sich sehr leicht lesen und ist durch die lebendigen Dialoge auch sehr unterhaltsam.

Fazit

„Siebenschön“ bietet eine spannende Jagd nach einem Serienmörder in Frankfurt, der der Polizei viele Rätsel aufgibt. Ich vergebe 5 von 5 Punkten und eine Leseempfehlung für einen Krimi, der neben der Tätersuche ein Duo zweier ungewöhnlicher Frauen als Ermittlerinnen mit Potential für eine Serie vorstellt.

Info

  • Deutscher Titel: Siebenschön
  • Autorin: Judith Winter
  • Verlag: dtv
  • Erscheinungstermin: 1. Februar 2014
  • Seiten: 432
  • ISBN: 978-3423214896
  • Preis: 9,95 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>