Premium Rush | Trailer & Kritik

Joseph Gordon-Lewitt ist in Hollywood in den letzten Jahren dick im Geschäft. 2012 spielte er neben den Filmen „The Dark Knight Rises“, „Lincoln“ und „Looper“ auch im Actionthriller „Premium Rush“ mit. In letzterem sogar in der Hauptrolle. Er spielt den New Yorker Fahrradboten „Wilee“, der seine ganz eigene Art hat zu fahren – Bremsen und Gangschaltungen sind für ihn Teufelszeug. Tempo aber seine Leidenschaft. Eines Tages bekommt er den Auftrag an einer New Yorker Uni eine Premium Rush-Lieferung abzuholen. Als er wieder aufs Fahrrad steigt, wird er von einem Mann angesprochen, der verlangt, dass Wilee die Sendung herausgibt. Natürlich verweigert er und fährt los. Der Mann aber folgt ihm in einer halsbrecherischen Verfolgungsjagd. Es stellt sich heraus, dass er von der NYPD ist und speziell ein Ermittler namens Bobby Monday, toll gespielt von Michael Shannon, hinter ihm her ist. Schließlich öffnet Wilee auf einer öffentlichen Toilette den Umschlag, um herauszufinden, warum die New Yorker Polizei hinter ihm her ist.

Um dieses Rätsel dreht sich die Handlung, welche von toll inszenierten Actionszenen begleitet wird, die nur eine kleine Schwäche haben. Leider werden einige tolle Effekte, die der Film beinhaltet häufig wiederholt und senken die Qualität des Films dahingehend, dass neue Effekte oder veränderte Effekte vermisst werden. Auch die Actionszenen sind größtenteils Verfolgungsjagden oder rasante Fahrten mit dem Fahrrad und ähneln einander dementsprechend sehr. Das hat zur Folge, dass der Film am Anfang wirklich stark ist, tolle Szenen und Action liefert, dann aber nachlässt, weil die Effekte vom Anfang wiederholt werden.

Und so ist „Premium Rush“ ein Actionthriller, dessen Drehbuch auf einer tollen Idee, gerade für dieses Genre, basiert, in der Umsetzung, besonders gegen Mitte und Ende des Filmes, schwächelt. Das bedeutet für mein Fazit nur eine Empfehlung für alle, die der Trailer bzw. die Idee anspricht, sonst muss man den Film nicht gesehen haben.

Info

“Premium Rush” ist als DVD und Blu-ray im Handel erhältlich und kostet ca. 4,99 Euro als DVD.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>