Review: Ein dunkler Sommer von Thomas Nommensen

ein dunkler sommer thomas nommensenThomas Nommensen wurde als Autor bereits mehrfach ausgezeichnet. 2010 mit dem Freiburger Krimipreis und ein Jahr später 2011 war er Preisträger des Agatha-Christie-Krimipreises. Sein neuster Kriminalroman “Ein dunkler Sommer” ist ein weiterer spannender Krimi aus seiner Feder.

Ein dunkler Sommer: Inhalt

Es ist Hochsommer, als die neunjährige Ulrike entführt wird – und in ihrem Gefängnis umkommt. Schnell findet sich ein Verdächtiger: Zeugen wollen Jens Brückner mit dem Mädchen gesehen haben. Bis zuletzt beteuert er seine Unschuld. Vergeblich.

Zehn Jahre später wird Brückner aus der Haft entlassen. Er hat alles verloren: Arbeit, Freunde, Familie. Kurz darauf wird der Hauptbelastungszeuge von damals ermordet. Anonyme Drohbriefe kursieren und Brückner ist plötzlich spurlos verschwunden.

Ein Racheakt? Zu naheliegend, findet der ermittelnde Kommissar Arne Larsen. Und auch sein Vorgänger Gregor Harms, der sich noch immer die Schuld am Tod des Mädchens gibt, zweifelt inzwischen, ob er vor zehn Jahren den Richtigen hinter Gitter gebracht hat.

Als schwere Unwetter Norddeutschland heimsuchen und wieder ein Kind verschwindet, scheinen sich die Ereignisse von damals auf unheilvolle Weise zu wiederholen. Doch diesmal vermag niemand zu sagen: Wer ist Opfer und wer Täter?

“Ein dunkler Sommer” ist der Auftakt zur Reihe um den jungen, hochsensiblen und eigenwilligen Hauptkommissar Arne Larsen.

Meine Meinung

Mit “Ein dunkler Sommer” legt der Autor Thomas Nommensen seinen ersten Kriminalroman vor. Gleichzeitig ist dieses Buch auch der Auftakt einer neuen Krimireihe um den sympathischen Kommissar Arne Larsen.

Gleich mit seinem ersten Fall hat Larsen, der sehr sensibel, gleichzeitig aber auch ein wenig arrogant daherkommt, einen düsteren und schwierigen Fall zu lösen, der ihn weit in die Vergangenheit zurückführt. Hilfe bekommt er dabei von Gregor Harms, der sich in die Ermittlungen einschaltet, da er damals bei einem ähnlichen Fall der leitende Kommissar war.

Der Leser wird beinahe sofort in diese Geschichte hineingezogen. Der Prolog ist so spannend, fesselnd und auch in gewisser Weise geheimnisvoll, dass man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Ich habe mich die ganze Zeit über gefragt, was damals wohl wirklich geschehen ist, und was die Ereignisse von damals mit den Ereignissen von heute zu tun haben. Wer ist Opfer, wer ist Täter? Das ist nie wirklich klar, und gerade diese Ungewissheit ist unglaublich spannend. Ich liebe es, wenn ich bei einem guten Krimi mitraten kann, und das konnte ich hier wirklich von Anfang an. Die Geschehnisse sind verwickelt und undurchschaubar, dabei aber doch durchaus logisch und durchdacht. Es hat alles Hand und Fuß, und trotzdem bleibt man lange im Unklaren.

Mich konnte Thomas Nommensen auf jeden Fall immer wieder überraschen mit seinem Krimi und den unvorhersehbaren Ereignissen und Wendungen in dieser Geschichte. Die Spannung wird permanent hochgehalten. Es gibt keine einzige Seite im Buch, die mich gelangweilt hätte; das Gegenteil ist der Fall.

Neben dem fesselnden Erzählstil ist auch der Schauplatz des Geschehens gut gewählt und erwähnenswert. Die Handlung spielt im Großraum Kiel. Der hohe Norden Deutschlands ist hier wirklich duster und kalt. Die Stimmung passt perfekt und hat mich mitgerissen.

Fazit

„Ein dunkler Sommer„ ist ein hochspannender, sehr intelligenter und durchdachter Kriminalroman, der durchaus Thriller-Elemente aufweist und zum Mitdenken und –Raten einlädt. Ich werde mir den Namen des Autoren gut merken, damit ich auf keinen Fall den zweiten Fall mit dem sympathischen Kommissar Arne Larsen verpasse. Von mir bekommt das Buch fünf sehr verdiente Sterne!

5 Sterne für Thomas Nommensen Ein dunkler Sommer

Infos zum Kauf im Buchladen

  • Titel: Ein dunkler Sommer
  • Autor: Thomas Nommensen
  • ISBN: 978-3499234422
  • Preis: 9,99 EUro als Taschenbuch
  • Auch als eBook erhältlich

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>