Review: Lewis – Der Oxford-Krimi – Staffel 6

Nachdem die sechste Lewis Staffel bereits im deutschen Free-TV ausgestrahlt wurde ist Mitte Mai auch die DVD-Box auf den Markt gekommen. Ich habe diese Gelegenheit gleich genutzt, um mir die komplette Staffel anzuschauen.

Trailer und Inhalt der sechsten Lewis Staffel

Die DVD-Box zur sechsten Lewis Staffel enthält, wie in den vorherigen Seasons auch, vier 90-minütige Krimis, die im englischen Oxford spielen. In unserer Preview zur neuen Lewis Staffel findet ihr die Inhaltsangaben zu jeder einzelnen Episode der neuen Staffel.

So hat mir die neue Lewis Staffel gefallen

Ich wurde positiv überrascht! Nachdem mir die Vorgängerstaffel nicht ganz so gut gefallen hat, weckten die vier neuen Lewis Krimis wieder den Fan der Serie in mir. Die neuen Fälle sind allesamt wirklich immer bis kurz vor Schluss spannend, auch wenn man hin und wieder schon eine Vermutung hat, wer hinter allem steckt. Doch es macht Spaß mit anzusehen, wie die beiden so verschiedenen Polizisten die cleveren Fälle lösen.

Im Vergleich zur fünften Staffel ist es diesmal weniger persönlich. Das Privatleben der Ermittler tritt in den Hintergrund und die Filme konzentrieren sich auf den eigentlichen Kriminalfall und dessen Aufklärung. Trotzdem gibt es natürlich kleine Randgeschichten, die die einzelnen Streifen ein bisschen auflockern.

Neben diesen kleinen Dingen, die Veränderungen zur Vorgängerstaffel darstellen, dürft ihr euch, wenn ihr die Staffel noch nicht gesehen habt, auf klassische Lewis Krimis freuen.

Leider ist die DVD mit 29,99 Euro bei Amazon nicht billig. Deshalb empfehle ich sie nur für wirkliche Fans der Serie, ansonsten lauft ihr Gefahr euch am Ende zu ärgern, wenn die Lewis Krimis doch nichts für euch sind. Wer sich selbst aber als Lewis Fan bezeichnet, sollte das Geld investieren, denn die neue Staffel ist wirklich gut und Fans der Serie sollten sie unbedingt gesehen haben!

1 comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>