Sei lieb und büße – Empfehlenswerter Jugendthriller zum Thema Internetmobbing


Von Iris Held


“Sei lieb und büße” ist der zweite Jugendthriller von Janet Clark. Er beschäftigt sich mit dem Thema (Internet-)Mobbing. Das Cover mit dem Titel in stilisierter Kinderschrift vor einem Blümchenhintergrund lässt junge Mädchen als Zielgruppe vermuten, tatsächlich wird 14 – 17 Jahre als Lesealter empfohlen.


Im Mittelpunkt der Geschichte stehen dann auch Mädchen in diesem Alter, vor allem die siebzehnjährige Sina, die erst seit kurzem in der Kleinstadt Kranbach wohnt und Anschluss sucht. Sina ist glücklich, als sich der attraktive Basketballtrainer Rik in sie verliebt und sie küsst, doch noch vor dem ersten Besuch bei ihr verunglückt Rik mit seinem Fahrrad und fällt ins Koma. Sina ist überzeugt, dass der Unfall kein Zufall war und versucht, Näheres herauszufinden. Im Kontakt mit Riks Mitbewohner, den eigentlich schrecklichen „Pradazicken“, die ihre Freundinnen werden, und vielen weiteren erfährt Sina Beunruhigendes aus der Vergangenheit und muss hilflos miterleben, wie sie immer mehr ausgegrenzt wird.


“Sei lieb und büße” hat neben der Sina-Handlung noch zwei weitere Perspektiven, deren Erzählstränge sich abwechseln: das Tagebuch von Riks toter Freundin Mia und die Sicht einer Ich-Erzählerin mit üblen Absichten. Diese drei Blickwinkel ergänzen sich und machen die Geschichte komplexer.


Auch wenn “Sei lieb und büße” ein typisches Mädchenbuch ist, bei dem es um verfleckte Kleidung und „was denkt wer über wen?“ geht, sind weitere Themen wie Koma, Selbstmord, psychische Krankheiten, Outing und die Suche nach Anerkennung thematisiert und stimmig in die Handlung eingebaut. Die Geschichte lässt sich flüssig lesen. Besonders gefällt mir die Darstellung der Personen, die auf den ersten Blick klischeehaft wirken, sich dann jedoch anders verhalten als erwartet. Die Leidensgeschichte von Mobbingopfern ist plausibel und berührend erzählt.


Mein Fazit: für am Thema interessierte Mädels aber auch Ältere ein lohnendes Lesevergnügen!

Info Janet Clark: Sei lieb und büße, Loewe Verlag, 336 Seiten, 12 Euro, ISBN 978-3-7855-7573-4

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>