Tanz mit dem Teufel | Daniel Depp | Rezension

“Tanz mit dem Teufel” spielt hinter den Kulissen Hollywoods, dort gibt es niemanden, der sich in der bösen Glitzerwelt des Films besser auskennt als Privatdetektiv Spandau. Mit diesem Buch schließt Hollywood-Insider Daniel Depp seine Triologie um den Privatermittler ab.

Inhalt

Hollywood versteht keinen Spaß – besonders, wenn es um Preise geht, denn dann geht es auch ums große Geld. Als der schwierige Regisseur Jerry den Golden Globe gewinnt, wird er damit gleichzeitig zum Favoriten für den Oscar. Und sofort tauchen böse Geschichten über ihn auf. Damit sinken seine Chancen, den Preis zu bekommen. Wer steckt dahinter? David Spandau, der Held von Stadt der Verlierer und Nächte in Babylon, läuft wieder zur Hochform auf, denn es gibt keinen, der sich in der bösen Glitzerwelt des Films so gut auskennt wie er.

Meine Meinung

“Tanz mit dem Teufel” war für mich das erste Buch von Daniel Depp, dem Bruder von Johnny Depp. Ich kenne die ersten zwei Bände der Triologie leider nicht, was aber nicht schlimm ist, denn man kann ohne Mühe auch als Quereinsteiger in die Triologie einsteigen.

Ich war sehr gespannt auf dieses Buch und darauf wie Daniel Depp, der in Hollywood Drehbuchautor und Produzent ist, schreibt. Es ist nicht verwunderlich, dass seine Schreibweise sehr Dialog orientiert ist, hier kommt der Drehbuchautor deutlich hervor. Daniel Depp verzichtet auf umfassende Beschreibungen von Orten oder Gedanken und konzentriert sich auf Dialoge und Beschreibungen von Situationen und Personen. Heraus kommt ein erfrischender Schreibstil, welcher ganz anders ist, als der vieler deutscher Krimiautoren.

Die Story ist gut durchdacht – mit einem überraschenden Ende. Zu dem in der Inhaltsangabe beschriebenen Fall gesellt sich ein weiterer und so sucht Spandau noch den neuen Mann seiner Ex. Trotz weiterer kleiner Randgeschichten wirkt das Buch keineswegs überladen, was vielleicht auch an der dialogischen Schreibweise liegt.

Fazit

“Tanz mit dem Teufel” ist ein lesenswerter Krimi hinter den Kulissen von Hollywood, der schnörkellos geschrieben ist und eine solide Handlung hat. Von mir gibt es ganze 5 Sterne!

Info

“Tanz mit dem Teufel” von Daniel Depp ist bei Carl’s Books erschienen und umfasst 352 Seiten. Die Paperback-Ausgabe ist unter der ISBN 978-3-570-58513-9 für 14,99 Euro bei allen Buchhändlern erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>