Rezension: Todeskind von Karen Rose

Karen Rose ist nach über 10 Krimis ein alter Hase im Geschäft. Verständlich also, dass ihr Thriller “Todeskind” ein solides Werk ist, das Fans der Autorin begeistern kann.

Inhalt

»Habe ich dir gefehlt?«, stammelt der 20-jährige Ford wieder und wieder. Er liegt verwirrt im Krankenhaus. Tagelang irrte er durch verschneite Wälder, auf der Flucht vor seinen Entführern. Doch er kann sich an nichts mehr erinnern. Seine Mutter, Daphne Montgomery, ist schockiert, als sie hört, was ihr Sohn wie ein Mantra vor sich hin murmelt. Seit Jahren wird sie von quälenden Erinnerungen gepeinigt. Ausgerechnet diese Worte flüsterten die Männer, die sie selbst als Kind gefangen gehalten und missbraucht haben. Sie vertraut sich FBI-Agent Carter an, der alle Hebel in Bewegung setzt, um der attraktiven Anwältin und ihrem Sohn zu helfen. Die Wahrheit muss endlich ans Licht.

Meine Meinung

Ohne lange Einführung ist der Leser, wie bei allen Büchern von Karen Rose die ich bisher gelesen habe, direkt im Geschehen. Auch das die Hauptpersonen auf irgendeine Art miteinander verwandt, bekannt, befreundet oder beruflich verbunden sind ist für Fans nichts neues. Man trifft auf Figuren des Vorgängerbandes, was es etwas schwierig macht alle Anspielungen in Todeskind zu verstehen, wenn man Todeskleid nicht gelesen hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr detailreich, seien es Gegenstände wie Daphnes Perücke, die sie seit ihrer Krebserkrankung trägt, weil sie mit ihrem eigenen  Haar nicht mehr glücklich ist oder Joseph Carters Gefühle gegenüber Daphne. Rose neigt dazu sich zu wiederholen.

Die Liebesgeschichte um Daphne und Joseph nimmt viel Raum ein, ein Umstand der mich normalerweise stören würde, da ich aber wusste das Karen Rose sogenannte Ladythriller schreibt bevor ich das Buch zur Hand nahm, kann ich mich darüber allerdings nicht beschweren.

Die Krimihandlung ist sehr spannend und rasant geschrieben, das Tempo ist dem engen Zeitrahmen geschuldet, in dem die Story spielt und es reißt den Leser mi. Nach jeder gelesenen Seite muss man weiterblättern da man nicht abwarten kann zu erfahren was weiter passiert.

Fazit

Alles in Allem ein solider Ladythriller, der Fans genau das bietet, was sie erwarten: Spannung und einen Schuss Liebe.

Info

  • Deutscher Titel: Todeskind
  • Original Titel: Did You Miss Me
  • Autorin: Karen Rose
  • Übersetzerin: Kerstin Winter
  • Verlag: Droemer
  • Erscheinungstermin: 1. Oktober 2013
  • Seiten: 737
  • ISBN: 978-3426653371
  • Preis: 19,99 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>