Tödliche Wut | Linda Castillo | Rezension

“Aufregendes Tempo und ein verstörender Plot – für diesen Thriller lohnt es sich, die ganze Nacht wachzubleiben”, schreibt das New York Journal of Books über den neuen Thriller von Linda Castillo. Unsere Rezension fällt ähnlich positiv aus.

Inhalt

Urplötzlich verschwinden nacheinander drei Mädchen. Es scheint keinen Zusammenhang zu geben, außer, dass sie amisch sind. Auf Grund dessen wird Kate Burkholder hinzugezogen, da auch sie einmal amisch war, und davon ausgegangen wird, dass sie dadurch besseren Zugang zu den Familien findet. Ob dem wirklich so ist, wird sich zeigen, es wird jedoch sehr schnell deutlich, dass die Zeit drängt, denn man weiß nie, wann das nächste Mädchen verschwindet…

Meine Meinung

„Tödliche Wut“ ist der vierte Fall für Kate Burkholder, die schon so einiges erleben musste. Es ist aber durchaus möglich, diesen Band auch zu verstehen ohne Kenntnis der Vorgänger zu besitzen. Auf wichtige Ereignisse der Vergangenheit wird nochmals kurz eingegangen, so dass der Informationsstand ausreichend ist, um diverse Zusammenhänge begreifen zu können.

Verschwundene Kinder sind immer ein heikles Thema, aber auch eins, das sehr emotional aufbereitet werden kann. So geschieht dies auch hier. Der Leser wird stark eingebunden was die Gefühlsebene angeht. Ob man selber Kinder hat oder nicht ist dabei gar nicht so wichtig, der Erzählstil als solcher reicht aus, um sich in das Geschehen hineinversetzen zu können. Dementsprechend nah ist man an den Ermittlungen beteiligt und möchte natürlich möglichst schnell zu einer Lösung kommen. Dies ist allerdings nicht so ohne Weiteres möglich, da man immer wieder in die Irre geführt wird und natürlich bereitwillig falschen Spuren folgt.

Von Anfang an wird Spannung aufgebaut, die sich im Laufe der Geschichte immer weiter steigert. Dadurch ist und bleibt die Atmosphäre durchweg angespannt, auch wenn die Handlung einmal nicht dazu dient, die Ereignisse voran zu treiben. Bis zum Schluss ist man sich unsicher, ob die eigenen Schlussfolgerungen tatsächlich richtig sein können. Man muss sich also wohl oder übel überraschen lassen und eins ist sicher: Überrascht ist man definitiv!

Fazit

„Tödliche Wut“ ist ein wahrlich aufreibender Thriller, der den Leser sofort packt und nicht so schnell wieder los lässt. Für Fans der Reihe definitiv ein Muss, aber auch jeder andere, der spannungsgeladene Lektüre bevorzugt, sollte sich dieses Buch zu Gemüte führen.

Info

  • Deutscher Titel: Tödliche Wut
  • Original Titel: Gone Missing
  • Autorin: Linda Castillo
  • Übersetzerin: Helga Augustin
  • Verlag: Fischer
  • Erscheinungstermin: 22. Juli 2013
  • Seiten: 352
  • ISBN: 978-3596196128
  • Preis: 9,99 Euro

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>