TV-Tipp: Polizeiruf 110 – Liebeswahn

Über den heutigen Polizeiruf 110 “Liebeswahn” verrät das Erste nicht viel, die Inhaltsangabe fällt diesmal knapp aus. Die Rostocker Kommissare Bukow und König ermitteln in einem besonders brutalen Mordfall. Einem Lehrer wurde die Zunge herausgeschnitten. Eine Spur führt die Kommissare in die SM-Swingerszene.

“Horror im Stile von “Saw” im Polizeiruf” titelt die Augsburger Allgemeine Zeitung und Spiegel Online überschreibt die Kritik mit “Psycho-“Polizeiruf”: Im Folterkeller der Liebe“. Weiter heißt es dann: “In Rostock schneidet ein Serienkiller seinen Opfern die Zunge ab. Ein “Polizeiruf”, der zunächst an die Splatter-Serie “Saw” erinnert, um dann in die Sadomaso-Szene einzutauchen. Das Erstaunliche: Das Einschalten lohnt.”

Offenbar also mal wieder ein gelungener Polizeiruf. Er wird heute Abend um 20.15 Uhr im Ersten gesendet. Einen Trailer und weitere Infos zur Sendung findet ihr hier.

Bild: NDR/Christine Schröder

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>