Unbescholten | Alexander Söderberg | Hörbuch

Alexander Söderberg ist der neue Krimi-Star aus Schweden. Unbescholten wurde in 30 Sprache übersetzt und Ridley Scott hat sich bereits die Filmrechte gesichert.

Inhalt

Sophie Brinkmann arbeitet als Krankenschwester in einem Stockholmer Krankenhaus. Nachdem ihr Mann vor einigen Jahren an Krebs starb, muss sie das Leben mit ihrem Sohn Adam alleine meistern, was ihr auch recht gut gelingt. Als sie eines Tages den Patienten Hector Guzmann auf ihrer Station kennenlernt und sich mit ihm anfreundet, ändert sich ihr Leben plötzlich von heute auf morgen. Denn Hector ist keineswegs der Verleger, der er vorgibt zu sein. Vielmehr ist er der Kopf einer brutalen Verbrecherbande, für die Mord zum Alltagsgeschäft gehört.

Sophie ist ungewollt und völlig unbescholten zwischen die Fronten geraten: Auf der einen Seite ist der charismatische Hector, der ihr so viel Aufmerksamkeit schenkt. Auf der anderen Seite ist die Polizei, die sie gerade dazu nötigt, Hector in ihrem Auftrag zu bespitzeln und an die Justiz auszuliefern.

Als Sophie nicht genau das tut, was die Polizei von ihr verlangt, werden ihr Sohn und sie bedroht und schweben in höchster Gefahr.

Vor Sophie liegt eine schwere Entscheidung: Verrät sie einen Freund an die Polizei, an welcher sie inzwischen selbst Zweifel hegt? Oder legt sie jetzt ihre Unbescholtenheit ab und verhilft Hector zur Flucht?

Meine Meinung

Als erstes muss man einfach erwähnen, dass David Nathan – seines Zeichens die Synchronstimme von Johnny Depp und bekannt als Sprecher der Stephen King-Hörbücher – wie immer Großartiges geleistet hat.

Unbescholten ist ein typischer skandinavischer Thriller: Direkt, brutal und recht spannend. Jedoch hatte ich bis zur Hälfte des Hörbuches nicht wirklich den Durchblick, beziehungsweise wurde es meiner Meinung nach erst richtig interessant, als Sophie’s Charakter Ecken und Kanten zeigte. Daher kann ich nur drei Sterne vergeben.

Wenn die Fortsetzung jedoch so spannend weitergeht, wie “Unbescholten” letztendlich aufhörte, dann gebe ich Herrn Söderbergs Thriller-Reihe eine echte zweite Chance, um mich von seiner Handlung zu überzeugen.

Info

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>