Und nachts die Angst | Carla Norton | Rezension

“Und nachts die Angst” ist das Thriller-Debüt der US-Amerikanerin Carla Norton, die in den Staaten bereits für ihre True-Crime-Bestseller bekannt ist. Ihr neuer Titel wurde über Nacht in zahlreiche Länder verkauft. Die Autorin hat das Potenzial zu einer Größe des Genres zu werden.

Inhalt

Jahre nach ihrer eigenen Entführung wird Reeve LeClaire von ihrem Psychiater gebeten einem anderen Entführungsopfer zu helfen, ihr Trauma zu überwinden, die kleine Tilly wurde genau wie Reeve über einen langen Zeitraum gefangen gehalten, vergewaltigt und gequält. Langsam kann Reeve das Vertrauen des Mädchens erringen und kommt einem Täter auf die Spur, der nicht nur Tilly entführte, sondern auch andere Mädchen.

Meine Meinung

Carla Norton hat es meiner Meinung nach geschafft, die Leiden der Opfer darzustellen, ohne allzu blutrünstig zu sein, ohne die Misshandlungen im Detail zu beschreiben, sie schafft es, Bilder entstehen zu lassen, die die Angst der Mädchen anschaulich machen. Im Großen und Ganzen lebt der Roman von der Vorstellung, das es das eigene Kind treffen könnte, wie es das Erlebte verarbeiten könnte und ob es danach überhaupt noch ein normales glückliches Leben führen könnte.

Da der Täter schon sehr früh bekannt ist, fehlt ein wenig die Spannung, die normalerweise einen Thriller trägt. So bleibt dem Leser nur Reeves Wandlung zu beobachten, von einem verängstigten Opfer zu einer engagierten Frau, die alles daran setzt, alle Opfer zu retten und die Spuren nachgeht, die die Polizei nicht aufgreift, da diese nicht an einen Zusammenhang der Entführungsfälle glaubt und dem Täter zusieht, wie er sie an der Nase herum führt und alles und jeden, der ihm gefährlich werden könnte, skrupellos aus dem Weg räumt.

Fazit

Carla Norton hat das Potenzial zu einer Größe des Genres zu werden, eben weil sie auf Blut und Ekel verzichtet und so auch Leser anspricht, die nicht ganz so nervenstark sind, aber trotzdem auf Spannung nicht verzichten wollen.

Info

“Und nachts die Angst” von Carla Norton ist als Taschenbuch im Knaur Verlag erschienen und umfasst 400 Seiten. Das Buch ist über die ISBN 978-3426513774 für 8,99 Euro bei allen Buchhändlern erhältlich.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>