Vergeltung – der siebte Fall für Carol Jordan und Tony Hill

Von Iris Held

„Vergeltung“ ist der siebte Fall für die Kommissarin Carol Jordan, den Polizeipsychologen Tony Hill und ihre bunte Truppe und baut auf dem Thriller „Schlussblende“ auf. Dem damaligen Täter gelingt die Flucht aus dem Gefängnis und er plant einen Rachefeldzug gegen das Team, das ihn hinter Gitter gebracht hat.

„Vergeltung“ bringt gut gezeichnete Charaktere und eine interessante Darstellung der Polizeiarbeit mit. Neben den normalen Ermittlungsmethoden spielen Tonys Profilerkünste, computergestützte Tätersuche, Kometenzgerangel und Sparzwang eine Rolle. Atemlos verfolgt man die Planungen des Ausbruchs und die teilweise sehr blutigen Taten des Kriminellen Jacko Vance, erlebt das Leid seiner Opfer mit und hofft, dass es jemandem aus dem Team gelingen wird voraus zu schauen, was er plant – was diesmal schwerer ist als gedacht.

Die Ermittlungen zum Serienmord, die für einen Krimi schon genug Stoff abgeben würden, geraten dabei fast in den Hintergrund.

Mein Fazit: Es gibt wenige Bücher, die mich so fesseln, dass ich keine Ruhe habe, bis sie zu Ende gelesen sind. „Vergeltung“ ist ein solches Buch! Spannende Unterhaltung ist garantiert.

Als Anmerkung sei hinzugefügt: Auch wenn man das Buch als Einzelband lesen kann, ist es sinnvoller, die Reihe nacheinander zu lesen, um die Vorgeschichte zu kennen und die oft schwierigen Interaktionen der Teammitglieder besser verstehen zu können.

Info Val McDermid: Vergeltung, Knaur, 512 Seiten, 10,99 Euro, ISBN: 978-3426511817

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>