Wie Homeland eigentlich geplant war

+++ Spoilerwarnung! Dieser Artikel enthält Hinweise auf das Ende von Staffel 3. +++

Eigentlich war das Brody Schicksal in der amerikanischen Homeland Serie ganz anders geplant. Das hat Executive Producer Alex Cary verraten, nachdem Brody am Ende von Staffel 3 starb.

Ursprünglich hätte der Charakter von Damian Lewis schon am Ende der ersten Season sterben sollen, erzählte Alex Cary. Man änderte diesen Masterplan dann aber, weil die Chemie zwischen Carry-Darstellerin Claire Danes und Brody-Darsteller Damian Lewis so perfekt stimmte. Mit dieser Entscheidung habe man sich in die Ecke geschrieben, so Cary.

Wenn sich das Ende der dritten Staffel für die Fans wie ein Serienfinale anfühlte trügt das Gefühl. Eigentlich steht der Story-Verlauf von Carry gerade erst in der Mitte. Das geänderte Brody Schicksal hat ihn verzögert und in die Länge gedrehten. Cary beschrieb das Feeling der Drehbuchautoren: Man dachte man gehe über eine Brücke und ist jetzt gerade erst in der Mitte.

Die Homeland Serie ist also noch lange nicht am Ende und wir dürfen gespannt sein, wie es in Staffel 4 weitergeht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>